Warning: include(mijnpress_plugin_framework.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/customers/webs/K0709125/blog.pferde-wkw.de/wp-content/plugins/subscribe2-widget/subscribe2-widget.php on line 15
Jetzt ist sie da – die Pferdesteuer! | Pferde-Wkw Blog
browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Jetzt ist sie da – die Pferdesteuer!

Posted by on 25. November 2012

Reiterverbände sind empört.

Bad Sooden-Allendorf führt ab 2013 als erste deutsche Gemeinde die Pferdesteuer ein. Pro Jahr und Pferd sollen vor allem Hobby-Reiter 200 Euro bezahlen. Noch nicht sicher ist, ob auch gewerbliche Halter davon betroffen sein werden.

Pferdesteuer 2013

Die Pferdesteuer – sie betrifft in erster Linie die Hobby-Reiter  Foto: M. Wacha

Hoch verschuldete Kommunen müssen sich etwas einfallen lassen und so gehört die Pferdesteuer zu einem Sparpaket, das die Stadt schnürt, um unter den Schutzschirm des Landes für notleidende Kommunen zu kommen. Der Kurort gehört zu den pro Kopf gesehen am stärksten verschuldeten Kommunen in Hessen und es ist kein Geheimnis, dass mit den erhofften 30.000 Euro die leeren Stadtkassen aufgebessert werden sollen.

Nach Angaben der Deutschen Reiterlichen Vereinigung handelt es sich bei Bad Sooden-Allendorf zwar um die erste Kommune mit einer solchen Steuer, aber auch in anderen hessischen Gemeinden wurde darüber bereits konkret nachgedacht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>